Die meisten Maschinen sind oft standardmäßig mit Sensorik, Hard- und Software zur Prozessüberwachung ausgerüstet. Diese Funktionalitäten können aber auch – unter Verwendung geeigneter KI-Methoden – zu einer aussagekräftigen Maschinenzustandsüberwachung genutzt werden. Je nach Situation und Maschinentyp werden Zustandscharaktere erzeugt, aus denen dann auf den Schädigungsgrad der Maschine geschlossen werden kann.